Wenn mal Ruhe herrscht am See

Wir haben einen recht schönen See direkt in unserem Wohnort und in Fußweite, was uns zum einen sehr freut, zum anderen ist er eben leider entsprechend oft sehr bevölkert und die Tierwelt zieht sich zurück.

Aber manchmal, besonders früh morgens, wenn es kalt ist und die meisten Menschen lieber im warmen Bett liegen bleiben, dann kann der Fotograf der früh unterwegs ist ein paar schöne Momente erleben.

 

 

 

Seit unserem Trip ins Valle Verzasca und in die Vogesen zum Jahresanfang hat uns der Alltag wieder, aber immer wieder drehen wir eine Runde um "unseren" See. Oft nur mit dem Fernglas ausgestattet, manchmal aber auch mit Kamera, besonders morgens wenn goldenes Licht zu erwarten ist und das Thermometer Kälte verspricht, dann zieht es uns an den See. Manchmal sind wir die ersten und noch hat kaum ein Mensch die wunderschöne Ruhe gestört und so ergibt sich dann auch oft vor unserer Haustür, das ein oder andere schöne Motiv.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0